Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

Müllentsorgung
Rauchmelder
Gesundes Wohnen
1 x 1 des Zusammenlebens
Schlüssel
Vorbeugender Einbruchschutz
Tipps
Downloads/Links

 

 

Tipps - Tipps - Tipps - Tipps - Tipps - Tipps

 

Abflussverstopfung in der Küche
Es ist darauf zu achten, dass keine heißen Fette oder Öle in den Ausguss geschütttet werden. Wird dann noch kaltes Wasser nachgespült, erkalten die Fette und Öle und verringern den Querschnitt des Abflussrohres mehr und mehr und es kommt zur totalen Verstopfung.

Unser Tipp
Lassen Sie die Fette erkalten. Fett aus der Pfanne kann man z. B. mit einem Papierküchentuch sehr gut entfernen. Man kann diese dann sehr gut in fester Form in die Restmülltonne geben.

 

Abflussverstopfung im Badezimmer
Durch die tägliche Körperpflege ist es ganz natürlich, dass sich Haare in den Ausgüssen/Abflüssen verfangen und somit das Ablaufen des Wassers verhindern. Die Reinigung ist nicht ganz einfach und auch nicht besonders angenehm.

Unser Tipp
Legen Sie einfach ein Siebchen aus Kunstoff oder Metall über die Abläufe. Diese können Sie bei Bedarf mühelos herausnehmen und im Abfalleimer ausschlagen. Die Siebe erhalten Sie "für kleines Geld" in jedem Haushaltswarengeschäft.

 

Badezimmerpflege
Dreckige und unansehnliche Fliesenfugen im Bereich der Dusche oder Badewanne?

Unser Tipp
Nehmen Sie sich eine alte Zahnbürste und geben etwas Backpulver darauf. Mit etwas Wasser kann man jetzt mühelos die Fugen reinigen und man kommt auch in alle Ecken.

 

Duschkopf
Der Duschkopf spritz in alle Richtungen - nur einen selber nicht mehr nass?

Unser Tipp
Durch Kalk im Wasser verstopfen die kleinen Düsen. Legen Sie den Duschkopf einfach über Nacht in einem mit Essig gefüllten Gefäß. Dadurch löst sich der Kalk ab. Hartnäckige Kalkreste können mit einer Nagelbürste entfernt werden.

 

Kennen Sie auch ähnliche Tipps? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns diese kurz mailen würden.